kunden

Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie sich die Situation Ihrer gesuchten Kandiaten in deren  Heimatland darstellt?

Ein Beispiel aus dem Bereich „Pflege“:

Beispiel Italien: kunden-2

Italienische Pflegefachkräfte werden in ihren Heimatländern hervorragend und in großem Umfang (Studienberuf) ausgebildet. Leider halten die Arbeitsmöglich-keiten damit nicht Schritt, während andererseits in Deutschland qualifiziertes Personal derselben Bereiche kaum zu bekommen ist.

Handicap Nr.1 bei der Pflegefachkraftgewinnung und der anschliessenden Anerkennung ist die Sprachbarriere

Lösung des Sprachhandicaps:

Wir organisieren als Kooperationspartner der Arbeitsfachverwaltung von Rom (welche derzeit das Mobilitätsprogramm der Europäischen Kommission „your first Eures job“ umsetzt) mit profesionellen Sprachakademien Deutschintensivkurse B2/C1 mit Goethe/Telc Zertifikat für Ihr ausgewähltes, zukünftiges Personal im Heimatland. (Italien)

Unsere ausgewählten Sprachakademien sind starke Partner in der Erwachsenenbildung mit speziell zugeschnittenem Konzept zum Programm „YfEj“.

Hier setzten wir an um die richtigen Weichen zu Ihnen zu stellen!

keywords

Unser Programm  erklären wir Ihnen gerne unverbindlich, „Schritt für Schritt“

kunden-3